Ich brauche dich! Ja, genau dich…

Es ist nämlich so:

In den sozialen Medien ( Facebook und Instagram ) erzählte ich bereits, dass ich derzeit, unter anderem, an meinem Debüt Roman arbeite, beziehungsweise es überarbeite. Und zwar komplett mit allem Drum und Dran.

„Lilly, warum überhaupt?“, fragten mich einige meiner Leser, unter anderem Susi von den Leseschnecken und auch meine längste Freundin Elli.

„Die Trilogie ist doch toll! Und denk dran, dass es ein Debüt ist. Das darf Makel haben, das kann nicht jedem gefallen. Es muss nicht perfekt sein“, sagten andere.

JA, stimmt, es ist mein Debüt. Und ja, kein Buch ist perfekt. ABER:

Ich möchte es perfekt haben. Für mich perfekt. Es muss sich gut anfühlen, wenn ich daran denke. Es muss mir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Und vor allem sollte es gut lektoriert und korrigiert sein. Nur weil ich derzeit noch reine Selfpublisherin bin, heißt das noch lange nicht, dass mein Buch weniger hübsch sein soll, weniger Qualität aufweisen soll als ein Verlagsbuch. Es gibt in beiden Fällen gute und nicht so gute Exemplare. Ich MÖCHTE es richtig machen, so wie bei den Folgebänden und den Sardinienromanen auch. Punkt, Ende, basta! 😉

Ich bin ehrlich zu dir. Zu Beginn meiner Karriere war es das nicht und besonders der dritte Teil, der mein absoluter Schatz ist und richtig toll geworden ist ( inklusive Lektorat und Korrektur) ging völlig unter. Leere Versprechungen, eine falsche Datei und die Angst davor, gewisse Leute könnten mein Manuskript für ihre Zwecke nutzen, trieben mich an und ich handelte zu schnell. Heute weiß ich, ich hätte andere Wege gehen können, aber hinterher ist man immer schlauer 😉 Warum ich das hier schreibe? Weil es so ist und weil ich dazu stehe. So war es nun einmal. Doch ich habe nicht aufgegeben und weiter gemacht, weiter an mir gearbeitet und viel gelernt.

Wie du siehst, habe ich damals so gut wie jeden Anfängerfehler gemacht den es gibt. Das möchte ich nun ändern, unbedingt, denn die Geschichte ist wirklich toll und liegt mir sehr am Herzen.

Ach ja, ich sagte ja, ich brauche dich 😉

Lange Rede, kurzer Sinn.

Es wird also eine Neuveröffentlichung der Trilogie geben. Zwei verschiedene Cover Versionen ( für alle drei Teile ) sind bereits in Arbeit. Denn auch hier passen die bisherigen Cover nicht zur Zielgruppe, Alter 20+ , die Romantik und ein Hauch Fantasy liebt. Offiziell ist Band 1 im Genre paranormale Romance angesiedelt, nimmt im Laufe der anderen beiden Bände an Magie zu und wechselt zur Urban Fantasy.

Ich brauche deine Hilfe, weil ich wissen möchte, welche der neuen Cover dir zusagen, welche dir gefallen, welche nicht und warum 🙂

Außerdem werde ich demnächst neue, und gern auch alte, Testleser suchen, die Das Licht in dir so lesen, als wäre es noch nie auf dem Buchmarkt gewesen.

Wenn du also an einem dieser Hilferufe Interesse hast, schreib mir doch bitte eine Mail, oder melde dich über die sozialen Medien.

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

(Henry Ford)

Ich denke dieses Zitat passt hervorragend zu meinem Aufruf.

Und vergiss nicht, Dich zu melden 🙂

Ganz liebe Grüße

Deine Lilly

Meine Gesamtbewertung
Bewerte diesen Blog!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

2 Antworten auf „Ich brauche dich! Ja, genau dich…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.